Autonome - Entstehung Emo - Entstehung Gothic - Entstehung Grunge - Entstehung HipHop - Entstehung Hippie - Entstehung Metal - Entstehung Punk - Entstehung Skinhead - Entstehung Emo - Entstehung Autonome - Zugehoerigkeit Autonome - Entstehung Autonome - Zugehörigkeit Autonome - Wertvorstellungen Autonome - Einstellung zum Leben Autonome - Symbole Autonome - Musik Autonome - Lyrics Autonome - Bilder Autonome - Kleidung Autonome - Accessoires Autonome - Alltag Autonome - Events Autonome - Strukturen Autonome - Verbindungen zu anderen Kulturen


Tuning



Volume


 

Ausstellung der Schüler der Akademie für Kommunikation

Jugendkulturen als Lebensentwurf

26. Januar bis 16. März 2008 in der Akademie für Kommunikation, Stuttgart

Schüler der Profilbereichs Ethik und Kulturmanagement der Akademie für Kommunikation haben eine Ausstellung konzipiert, die in Texten und Bildern Jugendkulturen und ihre Wertvorstellungen charakterisiert und vorstellt. Wichtig war mir bei der Konzeption, die Jugendlichen selbst zu Wort kommen zu lassen und dadurch ein authentisches Bild ihrer Lebenswelt und ihres Wertesystems zu generieren.

So haben die Schüler im letzen halben Jahr in engagierter Arbeit ihre Lebenswelt beschrieben, Liedtexte und Bilder gesammelt und ausgewählt. Angeregt von der Thematik des Projekts haben die jungen Menschen Fotosessions organisiert und Texte geschrieben.

Als Ergänzung zum Ausstellungsprojekt haben wir außerdem ein Rahmenprogramm mit Filmen, Vorträgen, Diskussionen, tänzerischen und musikalischen Beiträgen vorbereitet. Hier soll Raum zur Diskussion sein und die Möglichkeit der Begegnung geschaffen werden.

Die Abende sind gedacht als Forum für eine Begegnung zwischen Eltern, Lehrern, Schülern sowie interessierten Gästen und sollen so einen Dialog zwischen den Generationen möglich machen.

Als der Musiker Marilyn Manson gefragt wurde, was er zu Jugendlichen sagen würde, formulierte er sinngemäß: "Ich würde gar nichts zu ihnen sagen; ich würde ihnen erst einmal zuhören, was sie selbst zu sagen haben, denn das ist es, was keiner für sie getan hat."

Wir können gespannt sein, was die jungen Menschen uns zu sagen haben.

Ihre
Katrin S. Knopp

Werfen Sie einen Blick auf die Einzelheiten des Rahmenprogramms. Die Schüler freuen sich auf viele interessierte Teilnehmer.